18
Juli

Holt euch einen Kaffee, nehmt euch ca. 14 min. Zeit und fragt euch selbst:
"Was kann oder muss ich (jeder) tun, um wieder ein kleines bißchen mehr Gerechtigkeit in unsere Gesellschaft zu bringen?" "Warum greift man grundsätzlichen die Schwachen / Ärmsten an und lässt die Starken / Reichen laufen"?
.

für kaffee ist es jetzt zu spät (und ich empfehle, den ton ausschalten).

nicht zu spät war heute die wahl meiner urlaubslektüre. wenn ich das richtig verstehe, heißt es erst einmal über gesellschaft nachzudenken.


 
 
kopfschuetteln seit 3583 tagen
update: 2017.07.18, 23:30
blogger-sache
herzlich willkommen!
sie sind nicht eingeloggt. einloggen
menü-sachen
leit(kültür)sache

the revolution will not be televised

in eigener sache

frau kopfschuetteln

sachen suchen
 
kalendersache
Juli 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 3 
 6 
 7 
 9 
14
16
17
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
gute sachen - manchmal auch komplizen

herr stubenzweig

herr prieditis

herr dhonau

herr gorillaschnitzel

einfach einemaria (von wegen einfach!)

::phom::

mehr kültür-sachen

rationalgalerie

die AnStifter

merkur

die gazette

perlentaucher

zenith

glanz und elend

der freitag

agora42

kontext: wochenzeitung

prager frühling - magazin

de.hypotheses.org

slippery slopes

gesagte sachen
/ older stories: vielleicht... kopfschuetteln / die quellen sprechen. kopfschuetteln / Und older stories,... kuena / danke, danke. habe... kopfschuetteln / genau. kopfschuetteln / Danke für die... kuena / Die genauen Details... der imperialist / fächern, um... kopfschuetteln / Große Kunst.... der imperialist / das werde ich mir... kopfschuetteln
schriftsache
nebensache


xml version of this page

made with antville