08
April
abgegriffen

den moderatoren (das dürfte feministisch korrekt sein; plural!) scheint die idee eines "totalitären feminismus" nicht recht plausibel, dabei ist das Schema ... vor allem deshalb erfüllt, weil Zweck und Ergebnis der beiden verglichenen Fälle identisch sind: die Haft in speziellen Straflagern, die Hinrichtung, alles ist bei „#MeToo“ exakt so wie in der revolutionären Klassenjustiz.

ich habe der weit-aus-besseren-hälfte gesagt, daß es wirklich unsinn ist, zu behaupten, der mann mache alles falsch. denn, wenn der mann was macht: dann macht er zumindest immer alles falsch. aber das twittert ja wieder keine(r)!


 
 
01
März
super tuesday. #makedonalddrumpfagain?

 
 
18
Juni

gesucht wird eine vertrauensperson, die die aufklärung einen schritt voranbringt. na? nicht nur voranbringt sondern auch zu beenden im stande ist, pofalla.


 
 
30
März
frei von zuständig(keiten)

für die agora42, die in ihrer aktuellen ausgabe die qualität zum thema macht, hat der herr christian lindner ein interview gegeben. unter anderem geht es um die frage, ob das bip noch "als klassischer wohlstandsindikator" geeignet ist; im hinblick auf die zahlreich entwickelten glücksindizes. (die frage impliziert wohl, wohlstand sei mit glück - mit dem wohlbefinden - nicht zu verwechseln und überhaupt.) herr lindner hält (natürlich) "den glücksindex und all die anderen modelle für eine politische mode":

"frau merkel will ja jetzt auch einen glücksindex für die gesellschaft erheben. doch frau merkel ist nur für gute rahmenbedingungen meines lebens zuständig. für mein lebensglück ist meine frau zuständig."


 
 
04
Dezember
nie wieder - bis zum nächsten mal.
"Der Entschluss fällt einem Mann schwer, dessen kindliches Herz im Weserstadion in Bremen imprägniert wurde. Der Zweitliga-Spiele von Hertha BSC in einem Olympiastadion erlebte, das mit fünftausend Zuschauern gerade einmal zu sieben Prozent gefüllt war."

 
 
30
August
männer (eben)
"Es wundert mich auch überhaupt nicht, dass Wowereit keine Entrauchungsanlage reparieren kann."

weibsbilder haben wir schon, es ist zeit für mannsbilder.

 
 
kopfschuetteln seit 4616 tagen
update: 2020.05.25, 18:07
blogger-sache
herzlich willkommen!
sie sind nicht eingeloggt. einloggen
menü-sachen
leit(kültür)sache

the revolution will not be televised.
oder.
um es mit hagen rether zu sagen: "Wir haben doch die Wahl. Kannste Sarrazin lesen oder Navid Kermani.
Wir haben immer die Wahl zwischen beidem."

in eigener sache

frau kopfschuetteln

sachen suchen
 
kalendersache
Mai 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
20
24
26
27
28
29
30
31
 
 
gute sachen - manchmal auch komplizen

... and the trees, too

einfach einemaria (von wegen einfach!)

herr dhonau

herr gorillaschnitzel

herr prieditis

herr stubenzweig

::phom::

mehr kültür-sachen

volker heise: damals in der berliner zeitung

Basislager Demokratie

rationalgalerie

die AnStifter

merkur

die gazette

perlentaucher

zenith

glanz und elend

der freitag

agora42

kontext: wochenzeitung

prager frühling - magazin

de.hypotheses.org

slippery slopes

die quellen sprechen

ost - ein anleitung (podcast)

32 mal beethoven mit und von igor levit und anselm cybinski

gesagte sachen
/ ergänzung zur... kopfschuetteln / es gibt einen kleinen... kopfschuetteln / es ist, wie sie... einemaria / Vielen Dank für... arboretum / Me too, aber leider... kuena / Ich mach das aktuell.... der imperialist / nur: wie, zum teufel,... kopfschuetteln / wir sind hier. kopfschuetteln / ja, kopfschuetteln / So sehr die FDP... arboretum
schriftsache
nebensache


xml version of this page

made with antville