14
März
depeche mode, größte ostdeutsche band aller zeiten.

der mdr dokumentiert: depeche mode und die ddr: just can't get enough

 
 
10
Januar
good night, and good luck.

 
 
21
Februar

"sicher hat sich irgendwo die ewigkeit verkrochen"
(zitat: keimzeit)


 
 
13
Januar
hero,

david bowie.

warum eigentlich habe ich damals nicht erwähnt, daß das einer der schönsten nachrufe war? (aber ich finde jeden nachruf noch trauriger als schön.)


 
 
09
Januar
immer großes kino: meryl streep.

 
 
12
November

 
 
28
April
walter schmidinger wird heute 80.
Dieser Mann ist ein Erlebnis. Wie er die winzige Bühne betritt, in der Bar jeder Vernunft, und den Kaiser Franz Joseph gibt ... Ach, er ist ein Kaiser oder König, das liegt in seinem österreichischen Wesen. ach lang, lang ist es her.

also, musik ab: 17 es ist einmal im leben so (mp3, 1.157 KB) .

 
 
30
März
von schafen und lämmern.
Ich selbst wäre dann ja auch ein Hirte. Einer, der mutig vorangeht, der seinen wehrlosen Gefährten Schutz gibt und in der Dunkelheit die Richtung weist. Wahrscheinlich werde ich irgendwann heilig gesprochen.

 
 
19
März
peter ensikat
wir reden uns um kopf und kragen.
#
peter ensikat und egon bahr - gedächtnislücken.

 
 
21
Februar
ach nö. irgendwie ahnt man ja was, daß ihr fernbleiben was zu bedeuten hat ... sie hatte lange nichts mehr geschrieben. ich mochte ihre texte, sogar den presseclub, wenn sie dort zu gast war.

Der Tagesspiegel trauert um Tissy Bruns.

ja. sie ist (ich will einfach nicht war schreiben) eine frau, eine journalistin, die man nicht vergessen sollte, eine kluge, kritische und ich möchte auch sagen, glaubwürdige stimme:
„Berlin-Mitte ist zu einer Bühne von Politik und Medien geworden, die von der Lebenswirklichkeit der Bürger weiter entfernt ist als das legendäre Raumschiff Bonn. […] Berlin-Mitte ist das Zentrum des politikverdrossenen Deutschland. Politiker und Medien beleuchten und beklatschen sich auf dieser Bühne gegenseitig, als Darsteller, Publikum und Kritiker. Von den Bürgern werden sie als eine selbstbezogene Kaste wahrgenommen, die in einem Boot sitzt, durch eine gleichartige Lebensweise verbunden, auf der sicheren Seite und jenseits der Risiken, die sie in Ausübung ihrer öffentlichen Macht den Bürgern zumuten.“

 
 
kopfschuetteln seit 4280 tagen
update: 2019.06.21, 23:45
blogger-sache
herzlich willkommen!
sie sind nicht eingeloggt. einloggen
menü-sachen
leit(kültür)sache

the revolution will not be televised.
oder.
um es mit hagen rether zu sagen: "Wir haben doch die Wahl. Kannste Sarrazin lesen oder Navid Kermani.
Wir haben immer die Wahl zwischen beidem."

in eigener sache

frau kopfschuetteln

sachen suchen
 
kalendersache
Juni 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 3 
 6 
 7 
 8 
10
12
13
14
15
16
17
18
19
20
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
gute sachen - manchmal auch komplizen

... and the trees, too

einfach einemaria (von wegen einfach!)

herr dhonau

herr gorillaschnitzel

herr prieditis

herr stubenzweig

::phom::

mehr kültür-sachen

volker heise: in der fr und in der berliner zeitung

Basislager Demokratie

rationalgalerie

die AnStifter

merkur

die gazette

perlentaucher

zenith

glanz und elend

der freitag

agora42

kontext: wochenzeitung

prager frühling - magazin

de.hypotheses.org

slippery slopes

die quellen sprechen

ost - ein anleitung (podcast)

gesagte sachen
/ und das ding ist,... kopfschuetteln / herrlich und lehrreich: kopfschuetteln / freiheit und würde... kopfschuetteln / dass "der spaß"... kopfschuetteln / Der Kostenvoranschlag... arboretum / ferdinand von schirach... kopfschuetteln / das mit ihren auto... kopfschuetteln / Der Spruch steht... arboretum / von alten rittern... kopfschuetteln / innenansichten aus... kopfschuetteln
schriftsache
nebensache


xml version of this page

made with antville