22
März
massiv unterschätzt: rechtsterrorismus in der bundesrepublik.

mitschuetteln

 
Das Feature habe ich gestern Abend beim Kochen gehört. An einige der genannten Gruppen und Täter konnte ich mich noch erinnern, andere Namen waren mir völlig neu - zumindest kann ich mich nicht an die Europäische Befreiungsfront erinnern.

Ich weiß nicht, ob Ihnen der Name Michael Kühnen noch etwas sagt. Der war schon als Jugendlicher bei dieser Aktion Widerstand sowie bei der Aktion Neue Rechte.

Vor dieser Sendung gab es noch zwei andere Beiträge, die auch sehr interessant waren: "Aus Angst bewegt: Die dunkle Seite politischer Bewegungen" von Stefanie Oswalt (leider nicht online) sowie Politische Bewegungen als Etikettenschwindel: Hauptsache irgendwie bewegt?
 
Vielleicht interessiert es Sie auch, ich habe mal nach Sibylle Vorderbrügge, die deutlich jüngere Geliebte des (verheirateten) Rechtsterroristen Manfred Roeder gesucht, die damals auch an einigen Anschlägen beteiligt war. Ich fand zwei längere Artikel über sie: Das Mädchen, das zur Bombe kam (Die Zeit, 19. Februar 1982) und Der blanke Hass (Die Zeit, 23. Februar 2012), aber nichts darüber, was später aus ihr geworden ist.
 
ich habe den beitrag zu den politischen bewegungen zwar gesehen, aber hatte ihn noch nicht gehört. das ist wirklich interessant.

natürlich sagt mir der name michael kühnen was. die sendungen auf zdf doku zum rechtsterrorismusmus sind, finde ich, besser als ihr ruf und (manchmal auch stock-konservativ) solide (und wenn man ein fan von dokus ist: im verhältnis zu dokus über die raf sogar ausgewogen). aber viele namen waren auch mir "neu". einige ihrer verlinkungen konnte ich schon "abarbeiten".

gleich nach dem hören hatte ich nach dem autor der studie gegoogeltsucht und bin auf dieses dokument gestoßen. da schließt sich doch der kreis zu den bewegungen.
 
Nachdem ich ja schon bei Hepp im Keller sitzen durfte, möchte ich noch auf die Doku über ihn verweisen. Die Grenzen zwischen links und rechts, zwischen Staat und Terror sind nicht nur fließend. Schwarz und Weiß werden fast deckungsgleich.
Und für mein Verständnis prägend war auch das Interview mit Vincenzo Vincinguerra. Meines Erachtens ist die Operation Gladio und andere nie wirklich zu ihrem Ende gekommen. Sibel Edmonds spricht sogar von Gladio in der dritten Generation. Sehen sie sich die Biografie eines Stefano delle Chiaie an, der niemals hinter Gitter musste, sondern Interviews gibt und Bücher schreibt.
Terrorismus ist ein politisches Mittel und war es schon immer. Die Hintergründe der NSU sind durch ihre zeitliche Nähe noch schwer zu greifen, aber ohne staatliche Mitwirkung wird so was niemals ablaufen. Da verwette ich meinen Arsch drauf.
kopfschuetteln seit 3851 tagen
update: 2018.04.14, 23:57
blogger-sache
herzlich willkommen!
sie sind nicht eingeloggt. einloggen
menü-sachen
leit(kültür)sache

the revolution will not be televised.
oder.
um es mit hagen rether zu sagen: "Wir haben doch die Wahl. Kannste Sarrazin lesen oder Navid Kermani. Wir haben immer die Wahl zwischen beidem."

oder
in eigener sache

frau kopfschuetteln

sachen suchen
 
kalendersache
März 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 3 
 4 
 5 
 6 
11
12
13
16
17
23
25
26
27
28
29
30
 
 
gute sachen - manchmal auch komplizen

herr stubenzweig

herr prieditis

herr dhonau

herr gorillaschnitzel

einfach einemaria (von wegen einfach!)

::phom::

mehr kültür-sachen

rationalgalerie

die AnStifter

merkur

die gazette

perlentaucher

zenith

glanz und elend

der freitag

agora42

kontext: wochenzeitung

prager frühling - magazin

de.hypotheses.org

slippery slopes

gesagte sachen
/ mehr vom meer, das... kopfschuetteln / «Blue Mind» phom / Das ist leider wahr. arboretum / nachtrag, kopfschuetteln / Da haben Sie natürlich... einemaria / "Du willst mir doch... kopfschuetteln / Nachdem ich ja schon... einemaria / danke für die... einemaria / ich habe den beitrag... kopfschuetteln / Vielleicht interessiert... arboretum
schriftsache
nebensache


xml version of this page

made with antville