07
April

"denn corona hat uns in wahrheit nur noch mehr zu uns selbst gemacht."


 
 
15
Januar

"die behauptung einer erpressung ganz normaler bürger durch linke, weltfremde hypermoral oder die falsche aussage, dass von rechts- und linksextremismus in deutschland zurzeit eine ähnlich große gefahr ausginge, und schließlich die mär, dass die medien- und politikeliten links seien, das alles kommt nicht nur von den rechtsextremen. diese sprache und ihre behauptungen nutzen auch kleinstädtisch-konservative bürger und besitzliberale journalisten. sie tragen dazu bei, den blick dafür zu verstellen, was demokratisch ist und was das gegenteil."


 
 
25
Oktober
das ist beste text, den ich bisher zu handke gelesen habe.

 
 
15
August
schon weil sich populismus und jede form von politischer vernunft ausschließen

 
 
11
Mai
einfach grandios.

 
 
26
Oktober
ein sehr schöner text über plastikmüll.

 
 
03
Oktober
Sobald Antidemokraten in Parlamenten sitzen, hilft kein Warnen mehr.

 
 
23
Juni

sehr sehr lustig, auch wenn es irgendwie zum weinen ist.


 
 
02
März
Vom Mut, nicht so zu tun, als sei alles in Ordnung

 
 
13
November

schade. auf der website der staatsschauspiele dresden sind die dresdner reden nur noch eine randnotitz. besonders fehlt mir, heutzutage sowieso - und ich habe sie mir rechtzeitig herunterladen und heute zufällig noch einmal gehört und - viel mehr verstanden: die eine rede.

eine rede zu lesen ist so viel anders als sie gehört zu haben. der ironische oder sanfte ton, der leise und der laute. und erst recht auch der fast sprachlose ton fehlt. es fehlt fast der empathische ton "wo wir mit etwas kategorisch nicht einverstanden sind".

was diese rede ausmacht ist, daß sie kultur von ware oder auch distinktion einfach zu trennen vermag. einfach so, als wäre das so einfach.


 
 
kopfschuetteln seit 4616 tagen
update: 2020.05.25, 18:07
blogger-sache
herzlich willkommen!
sie sind nicht eingeloggt. einloggen
menü-sachen
leit(kültür)sache

the revolution will not be televised.
oder.
um es mit hagen rether zu sagen: "Wir haben doch die Wahl. Kannste Sarrazin lesen oder Navid Kermani.
Wir haben immer die Wahl zwischen beidem."

in eigener sache

frau kopfschuetteln

sachen suchen
 
kalendersache
Mai 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
20
24
26
27
28
29
30
31
 
 
gute sachen - manchmal auch komplizen

... and the trees, too

einfach einemaria (von wegen einfach!)

herr dhonau

herr gorillaschnitzel

herr prieditis

herr stubenzweig

::phom::

mehr kültür-sachen

volker heise: damals in der berliner zeitung

Basislager Demokratie

rationalgalerie

die AnStifter

merkur

die gazette

perlentaucher

zenith

glanz und elend

der freitag

agora42

kontext: wochenzeitung

prager frühling - magazin

de.hypotheses.org

slippery slopes

die quellen sprechen

ost - ein anleitung (podcast)

32 mal beethoven mit und von igor levit und anselm cybinski

gesagte sachen
/ ergänzung zur... kopfschuetteln / es gibt einen kleinen... kopfschuetteln / es ist, wie sie... einemaria / Vielen Dank für... arboretum / Me too, aber leider... kuena / Ich mach das aktuell.... der imperialist / nur: wie, zum teufel,... kopfschuetteln / wir sind hier. kopfschuetteln / ja, kopfschuetteln / So sehr die FDP... arboretum
schriftsache
nebensache


xml version of this page

made with antville