24
Oktober

was sibylle berg schreibt, interessiert mich nicht; was h. ähm broder faselt, schon lange nicht mehr und roger köppel erst recht nicht. ich finde an solchen artikeln wie dem verlinkten einzig die kommentare interessant. mal sind sie schlüssiger mal weniger schlüssig, wie das eben so ist. ich bin schon deshalb für meinungsfreiheit, weil dann einfach klarheit herrscht. meinetwegen soll jeder meinen was er will.

einfach faszinierend, in welchen linken diktaturstrukturen sich manche kommentatoren und kommentatorinnen wähnen. man, muß die linke (wohl als sammelbecken) stark und mächtig sein. und doch vermag es die „faktische linksdiktatur mit berufs-, rede- und veröffentlichungsverboten und medienpranger“ nicht zu verhindern, daß so viel geigel geschrieben wird. das hat was manisches (auch für mich beim lesen), ständig seine meinung verbreitend zu verbreiten, man dürfe seine meinung nicht verbreiten. ja WAS denn nun? etwas irritiert nehme ich zur kenntnis, daß die linke (wohl wieder als sammelbecken) ihrem „markenwert erheblichen schaden“ zugefügt hat. markenwert! was konsumiert der denn? oder das: die westeuropäische version des islamischen gotteskriegers ist [quasi] in erster linie die religiöse persönlichkeit, die sich im fussvolk der linken einreiht. allet klar soweit. oder?

und bitte, bitte wählt doch diesen afd-wen-auch-immer zum bundestagsvizepräsidenten. dann haben die mal nichts zum weinen. ist doch eh egal, am ende.

mitschuetteln

 
hans-christian ströbele
kopfschuetteln seit 3720 tagen
update: 2017.12.01, 22:26
blogger-sache
herzlich willkommen!
sie sind nicht eingeloggt. einloggen
menü-sachen
leit(kültür)sache

the revolution will not be televised

in eigener sache

frau kopfschuetteln

sachen suchen
 
kalendersache
Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 4 
 6 
 8 
12
13
19
26
28
29
 
 
 
 
 
 
gute sachen - manchmal auch komplizen

herr stubenzweig

herr prieditis

herr dhonau

herr gorillaschnitzel

einfach einemaria (von wegen einfach!)

::phom::

mehr kültür-sachen

rationalgalerie

die AnStifter

merkur

die gazette

perlentaucher

zenith

glanz und elend

der freitag

agora42

kontext: wochenzeitung

prager frühling - magazin

de.hypotheses.org

slippery slopes

gesagte sachen
/ hans-christian ströbele kopfschuetteln / „verhext vom... kopfschuetteln / demontage des räuberrads... kopfschuetteln / noch mehr erinnerungen... kopfschuetteln / ja der arme baum... kopfschuetteln / Hui, das ist ja... arboretum / ich kenne das buch... kopfschuetteln / Ich musste beim... arboretum / ja, das hatte ich... kopfschuetteln / Vielen Dank. Kennen... arboretum
schriftsache
nebensache


xml version of this page

made with antville